Alle IPTV-Vorteile im Überblick


Eine neue Technik birgt nur einen Vorteil, wenn sie mit mehr Innovationen als die bisherige aufwarten kann. Aufgrund der nahezu unbegrenzten Möglichkeiten, kann und wird IPTV den Fernsehmarkt, sowie die Art fern zu sehen weiter revolutionieren. Schon seit Jahren zeichnet sich z.B. ein Trend ab - weg vom linearen TV-Programm der Programmbetreiber, hin zu individuellem TV-Genuss per Abruf. Die folgende Übersicht soll Ihnen helfen, sich ein Bild von den bereits existierenden Vorteilen zu verschaffen. Zudem wagen wir einige Prognosen für die Zukunft.

Die Übersicht rechts zeigt sehr schon die Vorteile von IPTV gegenüber den klassischen TV-Verbreitungswegen, wie z.B. Kabel-TV. Es zeigt sich, dass das Internetfernsehen all die Möglichkeiten bietet oder bieten kann. Die weißen Häkchen deuten an, dass theoretisch die Möglichkeit besteht, es jedoch noch keine Anwendungen gibt. Das oft gerühmte, da kostenlose DVB-T, schneidet hier am schlechtesten ab. Folgend wollen wir Ihnen ergänzend oder weitere Vorteile von IPTV präsentieren.

Mehr Flexibilität

IPTV bietet dem TV-Konsumenten etwas, was er vorher kaum kannte – mehr Flexibilität. Mit IPTV werden Verbraucher endlich ein Stück weit selbst zum eigenen Programmgestalter. Denn der Rückkanal über die Internetleitung bietet theoretisch unbegrenzte Interaktivität. Ähnlich wie auch bei HbbTV. Einige Funktionen gibt es bereits heute, die Ihnen mehr Freiheit bei Ihrer Programmgestaltung geben.

So bietet z. B. das IPTV-Angebot der Deutschen Telekom (Entertain) optional den sogenannten „Programm-Manager“. Da die Set-Top-Box ja mit dem Internet verbunden ist, haben sich die Telekom-Entwickler gedacht, es wäre sicherlich nützlich, wenn man von jedem Ort aus den heimischen Videorekorder (die Set-Top-Box enthält eine Festplatte zur Aufzeichnung) programmieren kann. Besonders für alle, die beruflich viel ausgelastet sind, eine sinnvolle Funktion. So kann z. B. der „20:15 - Film“ vom Smartphone aus via Internet schnell zur Aufnahme programmiert werden, wenn mal wieder Überstunden fällig sind.

Eine weitere Funktion für mehr Flexibilität sind die "Entertain TV-Mediatheken", welches ebenfalls beim IPTV-Paket der Telekom geboten wird. Hier werden aus einer Vielzahl von Sendern, beliebte TV-Inhalte der letzten Tage hinterlegt. Sollten Sie z.B. aus irgendeinem Grund vorgestern Ihre Lieblingsserie verpasst haben oder wollten eigentlich einen bestimmten Film schauen, lässt sich dies mit dem Archiv zu einem Zeitpunkt Ihrer Wahl nachholen. Ein großes Plus an Flexibilität verspricht auch noch die sogenannte Restart-Funktion (ab EntertainTV Plus), bei der schon laufende Sendungen wieder von vorne begonnen werden können.

Des weiteren haben IPTV-Kunden von Vodafone und der Telekom Zugriff auf je eine eigene Online-Videothek mit enormer Auswahl an Filmen und Serien. Falls also mal wieder das TV-Programm nichts hergibt - an Alternativen mangelt es nicht.

Zeitversetztes Fernsehen

Timeshifting oder auch „zeitversetztes Fernsehen“, ist eine der „Killerapplikationen“ von IPTV schlechthin. Auch Studien belegten[1] schon vor einigen Jahren, dass diese Funktion sich wachsende Beliebtheit erfreut. Tendenz wachsend. Wie der Name bereits andeutet, kann mit Timeshifting das laufende Fernsehprogramm angehalten werden. Eine willkommene Funktion, wenn z.B. in einem spannenden Film plötzlich das Telefon klingelt oder die Kinder nach einem verlangen. Auch vor- und zurück spulen ist möglich, soweit wie gepuffert wurde. Wer also mal etwas akustisch nicht ganz verstanden hat, kann einfach nochmal die "Programmzeit" zurück drehen.

Elektronische Programmzeitung


Bsp.: EPG von Entertain

Hierbei handelt es sich um ein elektronisches Pendant zur gedruckten TV-Zeitschrift. Geblättert wird per Fernbedienung. Ein besonderer Vorteil ist beispielsweise die Suchfunktion. Das kann keine TV-Zeitung bieten! Einfach nach dem Lieblingsdarsteller suchen und schon wissen Sie, welche Filme in nächster Zeit mit diesem laufen.

Auch Aufnahmen können so per Knopfdruck geplant werden. Alle IPTV-Anbieter bieten diese Funktion übrigens bereits und ist sogar ohne Aufpreis bereits mit im IPTV-Paket enthalten.


Qualität & hochauflösendes Fernsehen (HDTV)

2011 war HDTV, also hochauflösendes Fernsehen, in Deutschland endlich auf dem richtigen Weg. Nach dem Motto: "Was lange währt, währt gut", eroberte HD in wenigen Jahren die Heimkinos und auch das herkömmliche TV. Mittlerweile bieten praktisch alle TV-Sender ein HD-Ableger - empfangbar über Kabel, SAT, DVBT2 und natürlich auch IPTV. Heute gehört HD praktisch zum guten Ton. Insbesondere dann, wenn bereits ein neuer HD-fähiger Fernseher gekauft wurde oder zur Anschaffung ansteht. Ende 2011 schauten schätzungsweise schon über 30 Millionen Deutsche "scharf TV". Bis dato dürften es wohl über 3/4 aller Zuschauer sein.

Je nach IPTV-Anbieter gibt es jedoch Unterschiede in der Anzahl der verfügbaren Sender. Zudem sind die Anforderungen an den DSL bzw. VDSL-Anschluss bei Vodafone, 1und1 und der Telekom verschieden. Sie schwanken zwischen DSL mit 12 MBit/s (Vodafone) bis hin zu 16-25 MBit/s (DSL16+ oder VDSL) bei der Telekom. 1und1 setzt sogar VDSL mit wenigstens 50 MBit voraus. Mehr zur Sendervielfalt, finden Sie in diesem Ratgeber.

Die Bildqualität ist bei IPTV durchweg sehr gut. Man hört vereinzelt von Kunden, die Probleme mit Qualität und Bildstörungen haben. Dies kann vorkommen, wenn nicht ausreichend Bandbreite beim Internetanschluss anliegt. Mit steigender Verfügbarkeit schneller Internetzugänge (>16 MBit/s) wird sich die Bildqualität bei IPTV jedoch schon bald gleich bzw. über dem Niveau von Kabel oder Satellit sein. Die Stiftung Warentest attestierte 2010 dem IPTV-Angebot der Telekom sogar die "Beste Bildqualität" im Vergleich zu SAT, Kabel und DVB-T.


Interaktivität

Viele Jahre wurde sie versprochen. Nun ist interaktives Fernsehen zum Greifen nah, da die technischen Gegebenheiten mit IPTV verfügbar sind. Interaktivität kann jedoch im Zusammenhang mit Fernsehen viel bedeuten. Grenzen setzt nur die Fantasie. Erste denkbare, interaktive Features wären z. B. das Mitraten bei „Wer wird Millionär“ per Fernbedienung. Oder: In einer Kochshow wird ein bestimmtes Rezept zubereitet. Darin enthalten ist eine Zutat, die Sie nicht kennen - z. B. „Tamarinden“. Auf Knopfdruck werden Ihnen wahlweise einige aufbereitete Informationen dazu a lá Wikipedia präsentiert. Ähnlich also wie Smart-TV oder HbbTV. Noch stecken derlei Funktionen bei IPTV aber leider in den Kinderschuhen. Einen Ausflug wagte die Telekom vor einigen Jahren schon einmal mit diversen interaktiven Features beim Fussball-Bundesliga-Angebot "Liga total". Dieses wurde allerdings 2013 durch Sky ersetzt, da sich die Gruppe die Rechte sichern konnte.


 


Spar- und Surftipps

Sparen Sie bares Geld durch beachten der aktuellen Aktionen. Besonders bei Onlinebestellung gibt es deutliche Sparvorteile!

Aktion: T-Entertain IPTV

Jetzt Entertain von der Telekom bestellen und 1 Jahr lang VDSL100 für nur 19.95 € monatlich sichern. Aktion befristet bis 30.11.2017.

Vodafone DSL TV

Vodafone IPTV: Das attraktive TV-Paket, gibt es mit Internetflat jetzt schon ab 33.98 Euro. Bis zu 28 HDTV-Sender, viele tolle Features und Multi-Receiver inklusive. Plus: 50 € bei Onlinebestellung sparen. Aktion bis 30.11.2017.



[1] http://www.bitkom.org/de/presse/56204_53564.aspx