Internetfernsehen am PC


Wird am PC via Internet Fernsehen geschaut, spricht man genau genommen nicht von IPTV, sondern von WebTV oder Internetfernsehen.

Besonders bei Jugendlichen sind PC und Smartphone seit Jahren schon das TV-Gerät Nummer 1. Ein nicht unerheblicher Anteil, so diverse Studien, sehen sogar ausschließlich auf diese Weise fern. Sicher nicht ohne Grund! Das Internet hat in Punkto TV mittlerweile auch eine Menge zu bieten und ist mitunter eine echte Alternative und Bereicherung zum „normalen TV“. Wir zeigen Wege auf.

Möglichkeiten für TV am PC via Internet:

Es gibt heute eine ganze Reihe von Portalen, Software und Web-Sender. Einige der Besten möchten wir hier vorstellen.

1. Clip-Portale

Erfreuen sich riesiger Beliebtheit. Allerdings kann man bei den Inhalten weniger von Fernsehen reden. Eher eine kurzweilige Unterhaltung. Mintunter findet man Mitschnitte von TV-Sendungen, die man z.B. verpasst hat und noch sehen möchte. Die beliebtesten und bekanntesten Vertreter sind Clipfish (dt.), MyVideo (dt.) und Youtube. Fazit: Fun-Faktor: hoch | TV-Faktor: gering

2. Mediatheken

Der wahrscheinlich beste Weg, führt über die Mediatheken der TV-Sender. Besonders die öffentlich rechtlichen sind hier führend. Deren Mediatheken bieten Zugriff auf nahezu alle Sendungen der vergangenen Tage – und das völlig kostenlos und werbefrei. Wer also z.B. die 20 Uhr Tagesschau oder die „heute show“ am Freitag Abend verpasst hat, kann die Sendung mit wenigen Klicks abrufen. Die Angebote der privaten Sendeanstalten sind hingegen oft recht dürftig und gespickt mit reichlich Werbung. Wer sich einen ersten Eindruck verschaffen will, findet hier die Mediathek der ARD und hier vom ZDF. Fazit: Fun-Faktor: mittel | TV-Faktor: perfekt


3. Zattoo

Eine gewisse Sonderstellung nimmt der recht populäre Dienst „zattoo“ ein. Zattoo bietet seit Jahren das Live-TV-Programm direkt als Stream auf ihren PC oder mobile Endgeräte. In SD-Qualität ist Zattoo kostenlos. Wer HD und mehr Sender wünscht, muss eine monatliche Grundgebühr bezahlen. Praktisch echtes IPTV für den PC... Fazit: Fun-Faktor: mittel | TV-Faktor: perfekt


4. Streamingportale bzw. Video on Demand

Filme über Onlinevideotheken leiden – das gibt es schon ziemlich lange. Der wohl bekannteste Vertreter aus Deutschland ist maxdome. Seit einiger Zeit laufen aber Anbieter wie Netflix oder Amazon Video sogar dem konventionellen Fernsehen den Rang ab. Durch aufwendige Eigenproduktionen schaffen es die beiden Konzerne immer mehr Konsumenten zu reinen Streamern zu werden, die fast gar kein lineares TV mehr schauen. Und der Trend verstärkt sich in den letzten Jahren immer mehr.
Fazit: Fun-Faktor: extrem hoch | TV-Faktor: perfekt

5. Web-TV

Von WebTV spricht man, wenn im Internet einen TV-Sender genutzt wird, der ein  Programm (lineares oder auf Abruf) streamt. Streamen bedeutet, dass die Inhalte zum Nutzer via Internet übertragen werden. Die meisten WebTV-Angebote bieten in unregelmäßigen Abständen neue Inhalte und kein lineares 24h-Programm. Dafür sind die Nutzerzahlen in der Regel zu gering, um die hohen Kosten zu refinanzieren. In den frühen 2000der Jahren herrschte ein regelrechter Boom –  tausende WebTV-Sender schossen aus dem Boden. Die meisten wurden jedoch aus den schon genannten Gründen schnell eingestellt oder dümpeln seither als „TV-Leichen“ im Netz vor sich hin. Gepflegte, sinnvolle Sender gibt es nur wenige. Fazit: Fun-Faktor: niedrig | TV-Faktor: gering


 


Spar- und Surftipps

Sparen Sie bares Geld durch beachten der aktuellen Aktionen. Besonders bei Onlinebestellung gibt es deutliche Sparvorteile!

Aktion: T-Entertain IPTV

Jetzt Entertain von der Telekom bestellen und 1 Jahr lang VDSL100 für nur 19.95 € monatlich sichern. Aktion befristet bis 30.11.2017.

Vodafone DSL TV

Vodafone IPTV: Das attraktive TV-Paket, gibt es mit Internetflat jetzt schon ab 33.98 Euro. Bis zu 28 HDTV-Sender, viele tolle Features und Multi-Receiver inklusive. Plus: 50 € bei Onlinebestellung sparen. Aktion bis 30.11.2017.